Am 3. Oktober 2020 fand in Bischofshofen wieder der Schanzenlauf „Red Bull 400“ statt. Auch in der aktuell sehr schwierigen Zeit haben unsere vier Schanzenläufer beschlossen, sich unter den aktuell geltenden Auflagen auf diesen Bewerb vorzubereiten.
Da unsere vier Jungs immer nach Herausforderungen suchen, haben sie sich nicht nur in der Firefighter Staffel angemeldet, sondern auch im offenen Staffelbewerb. Unter den derzeit geltenden Auflagen wurde der Bewerb in jeweils einem Lauf entschieden, so mussten die Vier zwei Mal 100 % geben und dass innerhalb von nur ~30 Minuten.
Auf Grund der hervorragenden Vorbereitung konnte in beiden Läufen das Maximum herausgeholt werden und wir dürfen zu den Siegen in beiden Wertungen gratulieren.
Ein großes Dankeschön an die Mannschaft im Hintergrund, ohne diese tatkräftige Unterstützung bei diesem Event wäre eine solche Leistung nicht möglich gewesen.

Am 2. Oktober 2020 wurden wir um kurz nach 23 Uhr zu einer Ölspur im Bereich der Autobahnauffahrt Regau alarmiert.
Ein nicht bekanntes Fahrzeug verlor vom Kreisverkehr der Autobahnauffahrt ausgehend bis zum Beschleunigungsstreifen auf die Autobahn in Fahrtrichtung Wien Betriebsmittel, welches von uns gebunden werden musste.
Nach rund einer Stunde konnten wir wieder ins Feuerwehrhaus einrücken.

Am Samstag, dem 3. Oktober 2020, wird wieder ein bundesweiter Zivilschutz-Probealarm durchgeführt. Zwischen 12:00 und 12:45 Uhr werden nach dem Signal „Sirenenprobe“ die drei Zivilschutzsignale „Warnung“, „Alarm“ und „Entwarnung“ in ganz Österreich getestet. Der Probealarm dient einerseits zur Überprüfung der technischen Einrichtungen des Warn- und Alarmsystems, andererseits soll die Bevölkerung mit diesen Signalen und ihrer Bedeutung vertraut gemacht werden.

  • 2020_zivilschutz

"Brand Wohnhaus" lautete der Alarmtext für die Feuerwehren der Marktgemeinde Regau am 21. September 2020 um 17:42 Uhr.
Grund für die Alarmierung war ein angebranntes Essen, welches für eine starke Rauchentwicklung in der Küche sorgte. Nachdem der betroffene Topf ins Freie gebracht war, konnte nach kurzer Kontrolle rasch Entwarnung gegeben werden.
Nach rund einer halben Stunde konnten wir wieder ins Feuerwehrhaus einrücken.

Am 17. September 2020 wurden die Feuerwehren der Marktgemeinde Regau um 11.49 Uhr zu einem Verkehrsunfall mit eingeklemmter Person in Preising alarmiert.

Ein Auto kam von der Fahrbahn ab, fuhr eine Böschung hoch und kam dadurch auf der Seite zum Liegen. Bei unserem Eintreffen stellen wir fest, dass zum Glück keine Personen mehr im Fahrzeug waren. So mussten nur die Aufräumarbeiten durchgeführt werden, die nach rund einer halben Stunde erledigt waren. Im Anschluss rückten wir wieder ins Feuerwehrhaus ein.

  • 20200917_120920
  • 20200917_120927

"Sturmschaden Am Weinberg", so lautete unser Einsatzstichwort am 26. August 2020 um 19:54 Uhr.
Ein ca. 10cm starker, ausgedörrter Baum wurde vermutlich durch den starken Wind am Nachmittag aus den Wurzeln gehoben und lehnte sich in etwa 5m Höhe in eine Telefonleitung. Unter Einsatz von einigen Männern konnte dieser Baum rasch entfernt werden. Im Einsatz standen knapp 30 Mann mit RLFA, 2x KLFA und unserem RÜST.

Einsätze OÖ

Tätigkeitsbericht 2019