Neuer Staffelrekord bei Red Bull 400

Am 27. August 2016 fand in Bischofshofen wieder die Veranstaltung „Red Bull 400“ statt. Dabei gab es auch wieder eine Wertung für Feuerwehr-Staffeln, an der unter den insgesamt 76 auch zwei Feuerwehrgruppen aus Rutzenmoos teilnahmen.

Bereits nach dem Landesbewerb in Frankenburg begann, parallel zur Vorbereitung auf den bevorstehenden Bundesbewerb, das Training für dieses Ereignis. Jeweils 4 Kameraden von der Bewerbsgruppe 3 und von den „Juniors“ steigerten bei zahlreichen Einheiten auf dem Sportplatz, in der Kraftkammer und auf der alten Schipiste des Hongars deren Kraft-Ausdauer, um der Steigung der Paul Ausserleitner Schanze (bis zu 77%) Herr zu werden.

Heuer gab es zum ersten Mal insgesamt drei Qualifikationsläufe, bei denen sich die drei Sieger sowie die weiteren 22 zeitschnellsten Gruppen für das Finale qualifizieren konnten. Rutzenmoos BWG3 setzte mit 02:19.7 Minuten die Bestzeit in der Vorrunde, wobei noch ein paar Kräfte für den Finallauf gespart werden konnten. Die Rutzenmoos Juniors wurden im selben Vorlauf 7. und konnten sich auf Grund der hervorragenden Zeit ebenfalls für das Finale qualifizieren.

Zwischen den beiden Durchgängen hieß es wieder Kraft tanken und unsere Masseurin Doris versorgte die verkrampften Beine der Jungs – was sich bezahlt machen sollte.

Im Finale legten alle Gruppen die Karten auf den Tisch. Taktieren war vorbei, ab jetzt hieß es nur mehr voller Angriff. Start – die BWG3 wieder im Spitzenfeld vorne dabei. Bis ca. 150m waren ca. 5 Gruppen fast gleichauf in Führung, ab dann setze sich eine Gruppe deutlich ab. Die BWG3 zog im Steilhang allen davon und konnte den Vorsprung auch über den Schanzentisch hinweg ausbauen. Und auch der Schlussläufer konnte entlang des Anlaufs der Schanze die Distanz zum restlichen Feld vergrößern. Am Ende erreichte er mit einer Zeit von 02:04.3 Minuten das Ziel – noch nie war eine 4er Staffel auf dieser Schanze schneller oben als unsere vier. Knapp 8 Sekunden vor den Zweitplatzierten FF Schmiedgassen1 und fast 10 Sekunden vor Platz 3, den sich die Gruppe FF Unterstetten1 sicherte. Die Rutzenmoos Juniors rundeten bei der Premiere mit einem 14. Rang unser hervorragendes Ergebnis ab.

Detail am Rande: Parallel zum Bewerb „4x100 m Firefighter Staffel“ wurde unter anderem auch die Disziplin „4x100 m Männerstaffel“ ausgetragen – großteils durch erfahrene Leichtathleten. Der Sieger dieser Wertung würde bei den Firefightern nicht mal auf dem Podest stehen – und die mussten nicht bei über 30°C mit langer Hose und Helm hinauflaufen. Ein weiteres Zeichen der Stärke der (ober-)österreichischen Feuerwehren an diesem Tag.

Der Sieg wurde schließlich ausgiebig gefeiert – ein Wiedersehen im nächsten Jahr ist so gut wie fix. Hier wird dann die 02:00.0 Minuten Marke in Angriff genommen. Ab jetzt liegt der Fokus wieder Voll und Ganz auf die Vorbereitung für den Bundesbewerb, welcher in zwei Wochen in Kapfenberg stattfindet.

  • RedBull400-2016 1
  • RedBull400-2016 10
  • RedBull400-2016 11

  • RedBull400-2016 2
  • RedBull400-2016 3
  • RedBull400-2016 4

  • RedBull400-2016 5
  • RedBull400-2016 6
  • RedBull400-2016 7

  • RedBull400-2016 8
  • RedBull400-2016 9
 

Schmankerl Alarm

  • SchmankerlAlarm2018

Unwetterzentrale

Aktuelle Unwetterwarnungen für Österreich

Alarmierungen OÖ