Die Marktgemeinde Regau
Die Marktgemeinde Regau befindet sich im oberösterreichischem Voralpenland zwischen den Städten Vöcklabruck und Gmunden auf einer Höhe von 429m.ü.A. Unter dem Namen „Repagove“ wurde Regau bereits am 11. Juni 801 erstmals urkundlich erwähnt, im Jahre 2000 erfolgte die Erhebung zum Markt. Mit einer Fläche von ca. 34 km² ist die Marktgemeinde die siebtgrößte im Bezirk Vöcklabruck. Die Gemeindegrenzen bilden im Norden die Ager, im Osten die Aurach und im Süden die Traunsee-Atterseer Flyschberge mit der Kulturlandschaft Hongar. Aufgrund der zentralen Lage und der guten Verkehrsanbindung durch die Salzkammergut Straße B145 und der Westautobahn A1 ist unsere Marktgemeinde ein beliebter Standort für Betriebe, aber auch immer mehr junge Familien fühlen sich bei uns wohl. Dies macht sich auch an der steigenden Einwohnerzahl bemerkt (Stand 1. Jänner 2020: ca. 6700Ew).

Das Einsatzgebiet
Das Gemeindegebiet wird auf zwei Einsatzgebiete aufgeteilt. Die Freiwillige Feuerwehr Regau ist im groben für den nördlichen Teil und wir für den südlichen Teil zuständig. Bei größeren Einsätzen werden natürlich unabhängig vom Einsatzgebiet beide Feuerwehren alarmiert.
Mit den zahlreichen Ortschaften und der Geografie bietet unser Gemeindegebiet ein sehr umfangreiches Einsatzspektrum. Durch die vielen Betriebe sorgen auch mehrere Brandmeldeanlagen laufend für Einsätze.
Seit dem Bau der Autobahn durch das Gemeindegebiet von Regau bzw. dem Einsatzgebiet der Freiwilligen Feuerwehr Rutzenmoos stellt auch das eine Kernaufgabe dar. Auf dem ca. 18 Kilometer langen Autobahnabschnitt von der Anschlussstelle Regau in Fahrtrichtung Wien bis nach Laakirchen West bzw. in Fahrtrichtung Salzburg bis nach Seewalchen mussten schon einige schwierige Einsätze bewältigt werden.

Notrufnummern

Feuerlöscherüberprüfung

Einsätze OÖ

Tätigkeitsbericht 2020