Am Samstag, den 2. November 2019 wurden gegen 14 Uhr die Feuerwehren Regau und Rutzenmoos zu einem Brand in einem landwirtschaftlichen Anwesen in der Marktgemeinde Regau, Ortschaft Hub, alarmiert. Auf Grund der hohen Anzahl an Notrufen, wurde bereits von der Landeswarnzentrale die Alarmstufe 2 ausgelöst.

Innerhalb kürzester Zeit stand das Wirtschaftsgebäude des Objekts in Vollbrand. Ein Übergreifen der Flammen auf das angrenzende Wohngebäude konnte durch massive Brandbekämpfungsmaßnahmen der Feuerwehren zum Großteil verhindert werden.

Personen wurden keine verletzt. Die Tiere, die sich im betroffenen Wirtschaftsgebäude befanden, wurden teilweise von Nachbarn und in weiterer Folge von Atemschutztrupps aus dem Gebäude geholt. Ein Großteil der Tiere konnte so gerettet werden.

Um genügend Löschwasser an der Einsatzstelle sicherzustellen, musste ein Pendelverkehr mit Tanklöschfahrzeugen eingerichtet werden.

Rund 200 Einsatzkräfte von 13 umliegenden Feuerwehren kämpften gegen die Flammen an. Nach dem vorläufigen "Brand aus" wurde mit den Aufräum- und Nachlöscharbeiten begonnen, die bis in die Nacht hinein andauerten. Wir hielten im Anschluss die Brandwache und waren auch am nächsten Tag nach der restlichen Brandursachenermittlung noch mit kleineren Nachlöscharbeiten beschäftigt.

Nach der abschließenden Reinigung unserer Fahrzeuge und sämtlicher Ausrüstungsgegenstände, konnten wir am Sonntag um 18 Uhr die Einsatzbereitschaft wiederherstellen.

  • 2019-11-02_Brand_Hub_Gstttner_1
  • 2019-11-02_Brand_Hub_Gstttner_12
  • 2019-11-02_Brand_Hub_Gstttner_14
  • 2019-11-02_Brand_Hub_Gstttner_24
  • 2019-11-02_Brand_Hub_Gstttner_39
  • 2019-11-02_Brand_Hub_Gstttner_5
  • 2019-11-02_Brand_Hub_Gstttner_58
  • 2019-11-02_Brand_Hub_Gstttner_62
  • 2019-11-02_Brand_Hub_Gstttner_73
  • 2019-11-02_Brand_Hub_Gstttner_75
  • 2019-11-02_Brand_Hub_Gstttner_89
  • 2019-11-02_Brand_Hub_Gstttner_9103
  • 2019-11-02_Brand_Hub_Gstttner_9104

Einsätze OÖ