Am 3. Oktober 2020 fand in Bischofshofen wieder der Schanzenlauf „Red Bull 400“ statt. Auch in der aktuell sehr schwierigen Zeit haben unsere vier Schanzenläufer beschlossen, sich unter den aktuell geltenden Auflagen auf diesen Bewerb vorzubereiten.
Da unsere vier Jungs immer nach Herausforderungen suchen, haben sie sich nicht nur in der Firefighter Staffel angemeldet, sondern auch im offenen Staffelbewerb. Unter den derzeit geltenden Auflagen wurde der Bewerb in jeweils einem Lauf entschieden, so mussten die Vier zwei Mal 100 % geben und dass innerhalb von nur ~30 Minuten.
Auf Grund der hervorragenden Vorbereitung konnte in beiden Läufen das Maximum herausgeholt werden und wir dürfen zu den Siegen in beiden Wertungen gratulieren.
Ein großes Dankeschön an die Mannschaft im Hintergrund, ohne diese tatkräftige Unterstützung bei diesem Event wäre eine solche Leistung nicht möglich gewesen.

Am Samstag, dem 3. Oktober 2020, wird wieder ein bundesweiter Zivilschutz-Probealarm durchgeführt. Zwischen 12:00 und 12:45 Uhr werden nach dem Signal „Sirenenprobe“ die drei Zivilschutzsignale „Warnung“, „Alarm“ und „Entwarnung“ in ganz Österreich getestet. Der Probealarm dient einerseits zur Überprüfung der technischen Einrichtungen des Warn- und Alarmsystems, andererseits soll die Bevölkerung mit diesen Signalen und ihrer Bedeutung vertraut gemacht werden.

  • 2020_zivilschutz

Dieses Wochenende hätten sich schon alle auf unser traditionelles Dorffest gefreut, welches leider auf Grund der aktuellen Situation nicht stattfinden kann.
Des weiteren haben wir entschieden, dass auch der Erlebnisnachmittag bei der Feuerwehr im Rahmen des Ferienprogramms heuer leider nicht durchgeführt werden kann.
Es bleibt zu hoffen, dass wir zumindest nächstes Jahr wieder etwas Normalität in den Jahresablauf bekommen.

Gemäß der Vorgabe der Bundesregierung dürfen keine Veranstaltungen an öffentlichen Orten bis (aus heutiger Sicht) Ende Juni 2020 stattfinden!
Davon sind auch wir mit folgenden Veranstaltungen betroffen:

               Schmankerlalarm (FF Rutzenmoos)
               Florianifeier (FF Regau und FF Rutzenmoos)
               Sonnwendfeuer (FF Rutzenmoos) und
               Kirtag-Frühschoppen (FF Regau)

Ebenso sind im Feuerwehrwesen im Frühjahr alle geplanten Bewerbe im heurigen Jahr abgesagt worden!

Halten Sie Abstand und bleiben Sie Daheim!
Dann schaffen wir das!

Ihre Freiwilligen Feuerwehren
Regau und Rutzenmoos

Liebe Bevölkerung!

Wie schon Feuerwehren aus anderen Bundesländern, bekennen auch wir – FF Attnang, FF Aurach/H., FF Puchheim, FF Regau, FF Rutzenmoos und FF Vöcklabruck – Farbe und sind stolz darauf, Österreichinnen und Österreicher zu sein.

Als äußeres Zeichen dafür haben wir unsere Fahnen gehisst!

Ein Zeichen der Solidarität mit allen,

                die übermenschliches im Gesundheits- und Pflegewesen leisten,

                die unermüdlich im Dienst der Gesellschaft stehen und

                die für Sicherheit und Ordnung in Österreich sorgen.

Auch wenn wir physisch Abstand halten - mental ist genau dieser Zusammenhalt wichtiger denn je. Unterstützen wir damit alle, unsere Mitbürgerinnen und Mitbürger, alle Österreicherinnen und Österreicher und jene, die Unglaubliches leisten. Gemeinsam schaffen wir das! WIR SIND ÖSTERREICH

Wir sind, auch in dieser Krise und schwierigen Zeiten, STÄNDIG EINSATZBEREIT und fahren aus, sobald wir alarmiert werden! 

Zum Schutz von uns allen – BLEIBEN SIE DAHEIM!! So helfen wir uns am meisten!

IHRE FEUERWEHREN

FF Attnang, FF Aurach/H., FF Puchheim, FF Regau, FF Rutzenmoos und FF Vöcklabruck

 

  • gemeinsam

Einsätze OÖ

Tätigkeitsbericht 2019