Am 5. Juli 2020 wurden wir telefonisch um 16.30 Uhr zu einer Mähdrescherbergung in Dorf gerufen.
Während der Arbeiten am Feld kam ein Mähdrescher zu nah an einen Straßengraben und rutsche in Folge in den Graben hinein. Da der Untergrund auch relativ nass war, konnte sich das Gefährt nicht mehr aus eigener Kraft fortbewegen und benötigte deshalb Hilfe.
Um das Gewicht zu reduzieren, hoben wir als Erstes das Schneidwerk mit unserem Kran zur Seite. Mit einer Traktorseilwinde wurde der Mähdrescher im Anschluss nach hinten wieder auf das Feld gezogen.
Nach rund 1,5 Stunden war der Einsatz für uns erledigt und wir konnten wieder ins Feuerwehrhaus einrücken.

  • 07-05_Mhdrescherbergung_Dorf_1
  • 07-05_Mhdrescherbergung_Dorf_2
  • 07-05_Mhdrescherbergung_Dorf_3

Einsätze OÖ

Tätigkeitsbericht 2019