Am 28. Oktober fand die alljährliche Herbstübung der Feuerwehren der Marktgemeinde Regau statt. Dieses Jahr waren wieder die Kameraden der FF Regau mit der Organisation an der Reihe, wofür wir uns gleich zu Beginn bedanken möchten.

Schauplatz der gemeinsamen Übung war das neu errichtete Betriebsgebäude des Maschinenrings Salzkammergut in Regau. Angenommen wurde ein Brand im Chemikalienlager mit vermissten Personen sowie ein Verkehrsunfall mit einer eingeklemmten Person am Vorplatz.

Während unsere beiden KLFs mit der Herstellung einer Löschwasserversorgung aus dem sich am Betriebsgelände befindlichen Löschwasserbehälters beauftragt wurden, kümmerte sich die Besatzung unseres RLFs zunächst mit schwerem Atemschutz um die Rettung der eingeklemmten Person aus dem verunfallten PKW.

Nachdem die Person aus dem Fahrzeug gebracht werden konnte, unterstützte unser Atemschutztrupp die Kammeraden der FF Regau bei der Suche nach den vermissten Personen im Gebäude. Schließlich konnten sieben Kinder in einem Raum im Oberschoss aufgespürt und ins Freie gebracht werden.

Anschließend führte der Atemschutztrupp noch die Brandbekämpfung des in Brand geratenen Chemikalienlagers durch.

Alles in allem war es wieder eine gelungene Übung, bei der neben der effizienten Abarbeitung der verschiedenen Szenarien, die Zusammenarbeit der beiden Feuerwehren im Vordergrund stand.

Abschließend möchten wir uns noch beim Maschinenring Salzkammergut für die Zurverfügungstellung des Firmengebäudes und für die Übernahme aller Getränke beim anschließenden gemeinsamen Ausklang im Bergi´s Himmelreich in Regau bedanken. Bedanken möchten wir uns ebenfalls bei der Marktgemeinde Regau, die für die Speisen aufkam.

 

  • web1
  • web2

  • web3
  • web4

  • web5
  • web6

  • web7

Glühweinstand 2022

Notrufnummern

Einsätze OÖ

Tätigkeitsbericht 2021