Aufräumarbeiten nach Verkehrsunfall auf der A1 Fahrtrichtung Wien

„Aufräumarbeiten mit mehreren beteiligten PKW“ lautete der Alarmierungstext am 4. Februar 2017 kurz vor 12:00 Uhr für die Freiwilligen Feuerwehren Rutzenmoos und Wiesen.

Bei einem Stau auf der Autobahn A1 in Fahrtrichtung Wien kam es vermutlich auf Grund der schlechten Sicht durch Nebel gleich zu mehreren voneinander unabhängigen Auffahrunfällen. Zum Glück wurden keine Personen in den verunfallten Fahrzeugen eingeklemmt. Jedoch mussten mehrere verletzte Personen durch das Rote Kreuz versorgt und abtransportiert werden. Im Anschluss an die von der Polizei durchgeführten Vermessungsarbeiten, wurden von den Feuerwehren die notwendigen Aufräumarbeiten erledigt und die ausgelaufenen Betriebsflüssigkeiten gebunden. Während der aufwendigen Erhebungs- und Aufräumarbeiten musste die Autobahn zwischen Regau und Laakirchen West durch die Polizei gesperrt werden. Der Abtransport der beschädigten Fahrzeuge erfolgte durch konzessionierte Abschleppunternehmen.

Nach dem die Aufräumarbeiten erledigt waren, konnten wir wieder ins Feuerwehrhaus einrücken und um 15:19 Uhr die Einsatzbereitschaft wieder herstellen.

  • 2017-02-04_Aufrumarbeiten A1 FR Wien 55
  • 2017-02-04_Aufrumarbeiten A1 FR Wien 60
  • 2017-02-04_Aufrumarbeiten A1 FR Wien 65

  • 2017-02-04_Aufrumarbeiten A1 FR Wien 68

Unwetterzentrale

Aktuelle Unwetterwarnungen für Österreich

Alarmierungen OÖ